Thematische Führungen

Die klassische Führung beginnt bei la Cure bis zum alten Ortskern von Saint-Maurice welche die Besonderheiten des Dorfes zeigt (Dauer der Führung bis zwei Stunden).  Bestimmte Besichtigungen können an Ort und Stelle angefragt werden.

Je nach, Anfrage, Grösse der Gruppe und Anzahl der Personen, können Besichtigungszeit und Führung angepasst werden.

Auch speziell thematisierte Führungen können auf Anfrage angeboten werden:

  • Die Malereien der Kirche von Saint-Maurice (Dauer 1 Stunde): Ikonographische Lektüre, Kommentare zu den im 13. Jahrhundert erstellten Bilder,und ihre Geschichte die sie übermitteln.
  • Die Entdeckung berühmter Personen: Auf den Wegen von Joseph Déchelette, berühmter Archäologe vom Dorf, der Weg von T. G. Hanssen, sehr bekannter Glasmaler, der Werke im Dorf realisiert hat.
  • Ein Dorf am Ufer der Loire: Geschichte der Binnenschifffahrt auf der Loire, Legenden und Geschichten vom Fluss.
  • Die bewegte Geschichte und die Beziehungen zwischen Saint-Jean-und-Saint-Maurice: Geschichte von zwei Marktflecken und ihre Konflikte um die Rathäuser, die Kirchen und die Schulen.
  • Aussichtspunkte: Erkundung der Aussichtspunkte des Dorfes über der Loire und die ländliche Umgebung. Ausflugsmöglichkeit ab Saint-Jean (Dauer ein halber Tag).
  • Die Vorgeschichte in den Gorges de la Loire: Geschichte der zwei Ausgrabungsstätten Champ Grand und vom Rocher de la Caille, heute unter dem Stausee von Villerest verborgen. Pädagogischer Führer in Vorbereitung.

Kommentierte Führungen mit Nathalie, Janine und Michèle

Carnet de village

Unter dem Thema „Carnet de village“ begann 2016 der Verein mit einer ungewöhnlichen und völlig neuartigen Führung durch das Dorf mit der Erstellung eines Skizzenbuchs.

Das Prinzip beruht auf der Erforschung des Dorfes, kommentiert von einem Führer und der Anwesenheit eines Malers, der mit Ratschlägen und technischen Hilfsmitteln bereit steht.

Das Ziel ist, die Geschichte und Einzigartigkeit dieses Dorfes zu entdecken, ein Notizbuch mit 5 oder 6 Skizzen von ikonenhaftigen oder versteckten Orten dieses charakteristischen Dorfes zu erstellen und persönliche visuelle Erinnerungen mitzunehmen.

25.11.2017 « Schmuck»

22.4.201 « mittelalterliche Schätze der Kirche vin St-Maurice »

22.10.2016 « Herstellung eines Skizzenbuchs ».

p1000488_

11.6.2016 « Erkundung des Dorfes »

28.5.2016 « Skizzenbuch vom Dorf »

Visites insolites

 

  • Nachtbesichtigung vom Dorf: Am 06. und 07. Juli 2012, hat der Verein Les Amis de St Jean St Maurice sur Loire für das zweite Mal zu einer Nachtwanderung im Ortsteil Saint-Jean eingeladen, um die Geschichte von Madame Bonnard kennen zu lernen, die im 18. Jahrhundert gelebt hat.
    Mit Laienschauspielern, die verschiedene kleine Szenen aufführten, hat Janine Viard das Dorfleben wieder aufleben lassen. An beiden Tagen hatten wir zahlreiches Publikum.
  • Ein Dorf im Dunkel der Nacht: Etwa 80 Besucher nahmen an der ersten Nachtbesichtigung unseres Dorfes teil, ein wahrer Erfolg für unseren Verein les Amis de Saint-Jean-Saint-Maurice-sur-Loire, der diese Idee hatte. Am Freitag den 15. Juli 2011 um 21 Uhr war das Publikum zusammengekommen, um an einem historischen Rundgang in den Gassen des mittelalterlichen Dorfes teilzunehmen. Eine originelle Idee um den charakterlichen Wert unseres Dorfes hervorzuheben. Eine historische Darstellung mit Personen in den Kostümen des 16. Jahrhunderts. Geführt von Janine Viard waren die zahlreichen Besucher angetan von der Historik des Dorfes. Begleitet von mittelalterlichen Theaterszenen in speziell  für diese Führung beleuchteter Umgebung, darunter la maison à colombage, und Manoir de la Mure. Der schöne Vollmondabend hat das Publikum begeistert. Eine erste Nachtführung die uns Hoffnung macht, noch viele weitere folgen zu lassen.