Der Platz Saint-Jean

Der Platz von Saint-Jean präsentiert sich in schöner Harmonie und Einheitlichkeit der Gebäude, von denen die meisten aus dem 19. Jahrhundert stammen. Im Zentrum des Platzes ist eine Wasserpumpe auf einem mehrere Meter tiefen Brunnenschacht. Die Pumpe wurde zwischen beiden Weltkriegen gebaut.

Das Gemeindehaus

Dieses Gebäude ist das aktuelle Rathaus und wurde im Jahr 1874 gebaut. Vor der Teilung der Gemeinde im Jahr 1894 war es Rathaus von Saint-Maurice-sur-Loire und danach von Saint-Jean-le-Puy. Bis 1912 schmückte ein aus Stein gehauenes Blumengebinde die Front. Während der Restaurierungen im Jahr 1998 wurde der Aussenputz entfernt und die Mauern ausgefugt.

Die Arbeit der Umstrukturierung und Erweiterung des Rathauses wurden im Jahr 2013 fertiggestellt, nun auch mit Post und Bibliothek.

Das Haus des Küfers

Es ist eines der ältesten Häuser in Saint-Jean. In diesem Haus wurde der Zehnt eingenommen, den die Benediktiner für die Kirchengemeinden von Saint-Maurice, Cordelle und Villemontais erhoben. In der Fassade des Hauses ist heute noch die Öffnung eines Brotofens zu sehen.

Geschäfte auf dem Platz

Im Jahr 2005 wurde die Poststelle geschlossen. Zwei Restaurants setzten die Tradition des guten Empfangs fort: das Relais de Saint-Jean, und l’ Escale, damals noch Hôtel du Midi später Au rendez-vous des voyageurs, welches 2015 entgültig schloß.

Damals waren zahlreiche Geschäfte auf dem Platz:
Metzgerei, Lebensmittelgeschäft, Restaurant, Bar-Café, Friseur, Schneider…