Das kleine Herrenhaus wurde im Jahr 1595 durch Notar Jacquet gebaut, einer der zahlreichen Notare, die in St-Maurice im 16. Jahrhundert lebten, die Zeit der Erbauung des Haupthauses. Der Turm, vom frühen 17. Jahrhundert wurde mit Steinen aus der Gegend erbaut.

Als in im Jahr 1698 der Justizsitz von St-Maurice auf Roanne übertragen wurde, ging die Mehrzahl der Notare nach Roanne. Die Familie Jacquet aber blieb und zum Zeitpunkt der Revolution wurde ein Jacquet der erste Bürgermeister der Gemeinde.

Es ist eines der am meist bewunderten alten Häuser im Dorf. Seine Fassade die in den neunziger Jahren restauriert wurde, ist mit einer Sonnenuhr geschmückt, welche folgende Losung trägt:

„Ich kenne nur die Stunden des Lichts“